Materialien

In diesem Bereich finden Sie nützliche Materialien für Hauptamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten, die im Rahmen des Projekts "Welcome2BW" entstanden sind. Für Feedback und Vorschläge sind wir dankbar. Kontaktieren Sie uns dazu einfach per Email.

 

Konzept zur Anhörungsvorbereitung

Die Anhörung (auch "Interview" genannt) beim BAMF gilt als "Herzstück des Asylverfahrens". Dementsprechend wichtig ist es, dass die Geflüchteten gut vorbereitet sind und wissen, was sie erwartet. Dieses Konzept soll Hauptamtlichen dabei helfen, Geflüchtete auf ihre Anhörung vorzubereiten.

Einwilligungserklärungen zur Datenverarbeitung

Vorlage für eine Einwilligung zur Datenverarbeitung für Klient*innen von Beratungsstellen (in den Vorlagen ist standardmäßig "Diakonisches Werk" eingetragen. Dies kann bei Bedarf natürlich geändert werden).

Beratungsleitfäden

Diese Leitfäden sollen Hauptamtliche in der Beratung als Arbeitshilfe dienen, um in einem Beratungsgespräch alle wesentlichen Punkte zu dem entsprechenden Thema anzusprechen.

Informationen zum Transfer aus der Erstaufnahme

Seit der Neuregelung von § 47 AsylG, die im August 2019 in Kraft getreten ist, sind Familien aus sog. "Sicheren Herkunftsstaaten" (Albanien, Bosnien-Herzegowina, Ghana, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien, Senegal und Serbien) nicht mehr verpflichtet, bis zum Abschluss des Asylverfahrens und im Falle einer Ablehnung bis zur Ausreise, in der Erstaufnahme zu wohnen. Nun sollen sie nicht länger als sechs Monate dort wohnen müssen. Die Regelung betrifft allerdings nur Minderjährige sowie ihre Eltern und Geschwister. Hier finden Sie einen Musterantrag auf Verlegung, den diese Personen nach sechs Monaten stellen dürfen, sowie Informationsblätter in den Sprachen Deutsch, Englisch, Serbisch (lateinische und kyrillische Schrift), Albanisch und Romanes.